Änderungen in der Sozialversicherung ab 2017

Ab JAN 2017 werden sich die Werte der Sozialversicherung wie folgt erhöhen.

Die wichtige Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) wird auf 57.600 Euro betragen. Damit muss ein Arbeitnehmer der in die PKV (private Krankenversicherung) wechseln möchte 4.800 Euro monatlich verdienen oder 112,50 Euro mehr als 2016. Die besondere ermäßigte Jahresarbeitsentgeltgrenze für den bisherigen PKV-Bestand wird auf 52.200 Euro angehoben.

Die Beitragsbemessungsgrenze (BBG) in der GKV wird von 4.237,50 Euro auf 4.350 Euro im Monat (52.200 Euro jährlich) steigen. Die gleichen Werte gelten in der Pflegeversicherung.

Die Beitragsbemessungsgrenze West wird in der Renten- sowie Arbeitslosenversicherung auf monatlich 6.350 Euro festgesetzt, dies sind somit jährlich 76.200 Euro.

In den neuen Bundesländern gilt die bekannte Beitragsbemessungsgrenze Ost von monatlich 5.700 Euro bzw. jährlich 68.400 Euro.

In der Rentenversicherung der Knappschaft gelten besondere Beitragsbemessungsgrenzen. Sie betragen jährlich 94.200 Euro (West) und 84.000 Euro (Ost).

Für unsere gutverdienende Arbeitnehmer wird es aufgrund der höheren Beitragsbemessungsgrenze 2017 somit erneut teurer. Der maximale Arbeitnehmeranteil ohne Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung

mit Anspruch auf Krankengeld beträgt 317,55 Euro. Auch Arbeitgeber müssen den höheren Beitragszuschuss von maximal 317,55 Euro zahlen.

Wie immer gilt turnusmäßig zum Jahreswechsel für die Prüfung der Krankenversicherungspflicht unserer Arbeitnehmer: Ein Ausscheiden aus der Versicherungspflicht und ggf. ein Wechsel in die PKV ist

möglich, wenn vorausschauend betrachtet auch die im Folgejahr (!) maßgebliche Versicherungspflichtgrenze überschritten wird. Ende 2016 endet dann die Versicherungspflicht für Arbeitnehmer, deren

regelmäßiges Jahresarbeitsentgelt die Jahresarbeitsentgeltgrenze 2016 überschritten hat und auch die Jahresarbeitsentgeltgrenze 2017 voraussichtlich überschreiten wird.

Beste Grüße sendet allen an diesem wunderschönen sonnigen Herbsttag Andreas Scherff

Auf der Suche nach Sicherheit?

Kontaktieren Sie uns jetzt und starten Sie in eine sichere Zukunft!

Jetzt Anrufen

  • 0208 94 11 500

Ich kann nur jedem raten auf Herrn Scherff zu hören und sich früh abzusichern, um eigene Kosten zu umgehen.

Silvia

Sie suchen einen absolut verlässlichen Kümmerer? Da sind Sie hier an der richtigen Adresse!